Aktuell

Bergkartoffeln unterwegs – die Events

Der offizielle Saisonstart erfolgte bereits traditionell mit dem 3.Kartoffel-Abendmarkt in Rapperswil und wir waren u.a. am Genussmarkt auf Schloss Schauenstein in Fürstenau zu Besuch. 

Ganz besonders freuen wir uns nun aufs kommende Wochenende. Wie jedes Jahr werden wir von 16.-18.November 2018 am Slow Food Market in Zürich zu Gast sein. Ein Markt, wo wir 3 Tage lang die Zeit und Möglichkeit haben, euch zu treffen. Der Austausch ist für uns sehr wertvoll, und wir können euch viele Tipps und Kniffe vom Anbau bis zum Kochen der Albula-Bergkartoffeln verraten. 

Zum Abschluss des diesjährigen Events werden Marcel und Freddy am Sonntag, den 18.November 2018 um 17 Uhr,mit Stefan Lünse vom Lenkerhof im Berner Oberland showkochen. Die Zuschauer erfahren dabei viel Spannendes über den Weg der Bergkartoffel vom Acker bis auf den Teller, und natürlich können sie als Krönung ein Bergkartoffelschmankerl von Stefan geniessen. 

 


  

Die Kartoffelpost – Bequem bis vor eure Haustüre 

Inzwischen sind unsere Bergkartoffeln in der ganzen Schweiz bei unseren Wiederverkäufern und Köchen zu finden. 

Bis vorerst Weihnachten verschicken wir die Bergkartoffeln nun auch in die ganze Schweiz.

 

Interessierte finden alle Infos zu den zurzeit verfügbaren Sorten hier

 


 

Bergkartoffelgeheimnisse

Fast täglich bin ich dabei, die unzähligen Sorten (45 sind es dieses Jahr), in meiner eigenen Küche und in den Küchen vieler Bergkartoffelköche zu entdecken. Gerne gebe ich euch auf diesem Weg meine Erfahrungen weiter. 

Aktuell - unsere Frühsorten

Diese Knollen wurden bereits im August geerntet, Geschmack und Kocheigenschaften sind schon sehr weit entwickelt.

   

Bergkartoffel BlauschaligeBristen

Blauschalige Bristen

Wirklich etwas ganz Besonderes!
Die Konsistenz der Bristen ist einmalig. Sie ist festkochend, unterscheidet sich jedoch sehr von einer gewöhnlichen Kartoffel. Als Bratkartoffel erinnert das Gaumengefühl z.B. mehr an eine Maroni, als an eine Kartoffel. 

  

Bergkartoffel LilaUetendorf

Lila Uetendorf 

Gekocht schmeckt sie zurzeit nach Mais. Doch vor allem ist sie schon jetzt eine grossartige Röstikartoffel, die im Butterschmalz gebacken, unheimlich knusprig wird.Die grossen Knollen dieses Jahr, machen zudem das Handling sehr einfach, und die Kartoffeln lassen sich sogar kalt ganz einfach schälen.

 


   

Die Kartoffelakademie

Damit sich auch die nächsten Generationen an Produkten wie unseren Bergkartoffeln erfreuen können. 

Weitere Informationen auf www.kartoffelakademie.ch.