Ackerbohnen-Kreuzkümmel-Cracker

Rezeptautor: Pascal Haag
Quelle: Pro Specie Rara

Für ca. 50 Cracker

Zutaten 

Cracker
120 g Ackerbohnenmehl
50 g Ackerbohnengriess
¼ TL Trockenhefe
Salz
60 ml Wasser
½ TL Kreuzkümmelsamen
1 Msp. Kreuzkümmelsamen, gemahlen
2-3 EL Rapsöl

Ackerbohnenmehl zum Ausrollen
Rapsöl zum Bestreichen

Püree
200 g Karotten 
2 EL Rapsöl
1 Knoblauchzehe, geschält
1 Prise Chilipulver
½ TL gemahlener Kreuzkümmel
20-50 ml Wasser
2 EL Tahin (Sesampaste)
wenig Zitronensaft
Salz

Zum Servieren
Karottenkraut oder Petersilie, gehackt

Zubereitung Cracker 

  1. Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig kneten. Mit einemKüchentuch abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Den Backofen auf 220° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Die Arbeitsfläche mit Ackerbohnenmehl bestäuben.
  4. Den Teig dünn ausrollen und mit einer runden Ausstechform (4 cm Ø) ausstechen.
  5. Auf mit Backpapier belegte Backbleche verteilen, beidseitig mit Öl bepinseln und im Ofen rund 5-6 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Zubereitung Püree

  1. Den Backofen auf 170° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Karotten in 1 cm grosse Stücke schneiden und mit dem Öl mischen. Mit der Knoblauchzehe auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Ofen 20 – 30 Minuten rösten bis die Karotten so weich sind, dass sie sich pürieren lassen.
  3. Die Karotten und die Knoblauchzehe abkühlen lassen und in ein hohes Gefäss geben.
  4. Gewürze, Wasser, Tahin und Zitronensaft dazugeben und alles mit dem Stabmixer pürieren.
  5. Mit Salz abschmecken.


Anrichten
Den Cracker mit dem Püree bestreichen und mit gehacktem Karottenkraut garnieren.

Tipp 

Die Cracker können auch ohne Püree als Snack genossen werden.