Sortieren

Nun sind die Knollen endlich in den Holzpaloxen und können an der Bergluft in Ruhe trocknen und abreifen. Danach beginnt das Aussortieren. Das ist die wohl strengste und anspruchsvollste Arbeit. Bis zu 90 Kategorien für rund 30 Sorten müssen dabei im richtigen Sack landen, beschriftet und gestapelt werden.